Halftone Image of Crowd

Hygiene als Alleinstellungsmerkmal

Aktualisiert: Juni 15

Handkapuzen, Hygienehaken, Desinfektionsspender, Wischdesinfektion | alles gut, aber ineffektiv.


Jeder Mensch scheut Oberflächenkontakt, wenn er an die potentielle Infektionsgefahr denkt. Aber ganz ohne Oberflächenkontakt, angefangen mit Türklinken, Aufzugsknöpfen oder Ticketautomaten bis hin zur Haltestange in Bussen und Bahnen oder jeglichen #Oberflächen in Restaurants, Theatern, Schulen, Krankenhäusern oder Seniorenheimen können wir uns nicht sorglos bewegen.


Wer hingegen weiß, seine Räume und Oberflächen keimfrei zu halten, kann seinen Besuchern, Mitarbeitern, Patienten, Kunden, etc. ein Höchstmaß an #Hygiene bieten. Dazu bieten wir eine nachhaltige Anti-Keim-Beschichtung und auf Wunsch auch eine hochwirksame UV-C-Licht-Technologie an.


Der Nutzen ist eine auf Dauer von mind. 12 Monaten gewährleistete #Keimfreiheit auf allen zuvor sondierten Oberflächen sowie in der Raumluft.


Potentiell kontaminierbare Oberflächen erhalten eine nachhaltige Anti-Keim-Beschichtung, aufgebracht mit einem patentierten #Elektrospray-Verfahren. Luft bzw. keimbelastete #Aerosole werden periodisch mit #UVC-Licht-Bestrahlung keimfrei gehalten.


Somit ist gleichermaßen in allen Räumen Schmierinfektion über Oberflächen und Tröpfcheninfektion über Aerolsole konsequent Einhalt geboten.


Mit diesen Alleinstellungsmerkmalen (USP) gelingt es gleichermaßen in öffentlichen und nicht öffentlichen Räumen, einen effizienten und nachhaltigen Hygienestandard zur Infektionsprävention nachzuweisen.


Während und nach der Krise.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fallstudie | Hotel