REINIGUNG MIT TROCKENEIS
(CO2)

Reinigen ohne Wasser und Chemie

 

Die Reinigung mit Trockeneis schont nicht nur den Untergrund, sondern auch die Umwelt. Gleichzeit sorgt das Trockeneis mit einer Temperatur von -79 Grad für eine Desinfizierung der Oberflächen und eine Neutralisierung von Gerüchen.

Trockeneisreinigung Effekt 1

Gefrorenes CO2

Trockeneis ist gefrorenes CO2 und ist ca. -80 °C kalt – es ist absolut umweltneutral, ungiftig und enthält kein Wasser. Für die Reinigung wird Trockeneis in reiskorngroße Pellets gepresst und mit Trockeneis-reinigungsmaschinen auf die zu reinigende Oberfläche appliziert.

Reinigung durch Trockeneis
Trockeneisreinigung Effekt 2

Trockeneis-Pellets

Durch die Kälte und hohe Geschwindigkeit der Trocken-eis-Pellets versprödet der Schmutz und bekommt Risse – die zu reinigende Oberfläche wird dabei nicht angegriffen, da Trockeneis nicht abrasiv ist.

Trockeneisreinigung Effekt 3

Aufprall

Beim Aufprall vergrößern die Trockeneis-Pellets ihr Volumen um das 760-fache und „sprengen“ die Schmutzpartikel von der Oberfläche ab.

Trockeneisreinigung Effekt 4

Keine Rückstände

Trockeneis geht direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über (Sublimation) und löst sich rückstandslos auf. Es entsteht keine Nässe bei der Reinigung und auch keine Verschmutzung durch das Strahlgut.

Bedrohungslagen vermeiden

Prävention gegen Kontaminierung durch Keime

Keime sind überall

Corona

Mikroorganismen umgeben uns in unserem Umfeld und siedeln sich auf fast allen Oberflächen an. Wir kommen mit diesen ständig in Kontakt. Auf einem Quadratzentimeter Haut leben bis zu 10 Millionen Bakterien. Mediziner sprechen zum Beispiel von Keimflora, um auszudrücken, dass Keime zum Körper gehören wie Pflanzen zum Ökosystem.

Gesundheitsgefahr

Keime

Nicht alle Mikroorganismen sind also bedenklich – einige sind sogar nützlich. Allerdings gehen von einer großen Anzahl von Keimen (Bakterien, Viren, Schimmel) erhebliche gesundheitliche Gefährdungen aus. Wenn krankheitserregende Keime in den Körper gelangen, können sie dort erheblichen Schaden anrichten und zum Beispiel.

Lösung

Keimtest

Dry Ice Energy entfernt Keime von nahezu allen Oberflächen und liefert eine hygienisch saubere Umgebung – und das ohne Wasser oder die Verwendung von aggressiver Chemie. Neben unseren eigenen Untersuchungen haben diese Wirkung von Trockeneis auch Studien, wie zum Beispiel der TU-Berlin, gezeigt. Nach der Reinigung ist die Anzahl der Keime pro Flächeneinheit extrem reduziert und das teilweise stärker als mit chemischen Reinigungsmitteln aber ohne Chemie und Wasser.

Wirkung

Klettererin

Aufgrund der einzigartigen Eigenschaften von Trockeneis bewirkt die Reinigung auch einen hygienischen Effekt. Keime und Krankheitserreger werden von der Oberfläche entfernt und so eine hygienisch saubere Umgebung gewährleistet. Dies ist insbesondere in Bereichen von Vorteil, in denen herkömmliche Methoden zur Desinfektion nur schwer zum Einsatz kommen können. Dabei geht es zum Beispiel um Polstermöbel in der Gastronomie, im öffentlichen Nahverkehr oder auch in Flugzeugen – hier ist die Reinigung mit Wasser aufgrund von Trocknungszeiten oft nicht möglich. Mit Trockeneisreinigung wäre nach nur fünf Minuten die Nutzbarkeit schon wieder gewährleistet ist. 

Studie​

Trockeneiss

Trockeneis hat die Eigenschaft Keime von den Oberflächen zu entfernen. Hier wurde in der Lebensmittelindustrie untersucht, wie die Trockeneisreinigung auf die Keimbelastung auf den Oberflächen wirkt. Im Ergebnis wurde eine Keimreduktion von über 35 Keimen pro Quadratzentimeter auf 1 Keim pro Quadratzentimeter. Damit werden geforderte Grenzwerte deutlich unterschritten. Ohne aggressive Chemie und Wasser. Einen Auszug der Ergebnisse haben wir hier für Sie zusammengefasst.